Wir verstehen betriebliches Gesundheitsmanagement als ein strukturierter und kontinuierlicher Prozess:

Auf Basis einer Ist-Analyse zu den Themenbereichen Ernährung und Verpflegung, Bewegung und Ergonomie bzw. psychische Gesundheit werden entsprechende Maßnahmen abgeleitet und durchgeführt. Die Wirksamkeit der durchgeführten Maßnahmen wird auf Grund der vorher festgelegten Soll-Kriterien überprüft. Auf Basis dieser gewonnenen Erfahrungen können die Gesundheitsmaßnahmen oder die BGM-Prozesse bei Bedarf angepasst werden.

Erst klein starten, dann groß durchstarten

Gemeinsam mit Verantwortlichen aus Ihrem Unternehmen implementieren und steuern wir Ihr betriebliches Gesundheitsmanagement. Aus Erfahrungen Reich geworden, arbeiten wir nach dem Motto „Erst klein starten, dann groß durchstarten“In der Praxis heißt dies, dass wir mit einem so genanten „Piloten“ anfangen, wobei die Komplexität bewusst reduziert wird. So können sich alle Beteiligten in Ruhe auf das Thema „Gesundheit im Betrieb“ und auf die eingesetzten Methoden und Abläufe einstellen.

Die Durchführung in einem Pilotprojekt, gegenüber der Durchführung im ganzen Unternehmen bringt folgende Vorteile:

  • Das Projekt ist durch die geringe Komplexität überschaubar
  • Erfolge können schnell sichtbar werden, dadurch stärkt sich die Selbstwirksamkeit und der Erfolgsgedanke
  • Die Betriebsabläufe der übrigen Bereiche werden nicht gestört
  • Die Methoden und Vorgehensweisen  können erprobt und bei Bedarf für die anschließende Durchführung im Gesamtunternehmen  optimiert werden
  • Hürden und Herausforderungen können leichter analysiert und gemeistert werden
  • Durch die Erfahrungen in diesem Lernprozess gelingt die Integration ins ganze Unternehmen später leichter

Durch die systematische Herangehensweise und Qualifizierung der innerbetrieblichen Gesundheitsverantwortlichen ist Ihr Unternehmen nach der Pilotphase „Experte in eigener Sache“.